Die Kunst sich wieder auf`s wesentliche zu besinnen

 

Servus 🙂

Es ist mal wieder Zeit etwas zu verändern, finde ich- und ich erzähl euch mal kurz was meine Beweggründe dazu sind:

 

Ich bin jetzt 28, seit 8 Jahren selbständig ( mit mittlerweile 5 Angestellten ) und Mutter

-für mich alles eine gefühlte Ewigkeit-

Mein Beruf erfüllt mich sehr und das Glück Mutter einer wunderbaren Tochter zu sein empfinde ich als das größte Geschenk der Erde. Seit Beginn meiner Beruflichen Laufbahn habe ich immer wieder einiges verändert- versucht mehr Ruhe einkehren zu lassen und mehr Zeit für Familie und zum Leben zu haben.

Anfangs mit dem Ziel mich wieder gesund zu fühlen, und mittlerweile mit dem Wunsch wieder bewusster Leben/ denken und vor allem fühlen zu können. 

Als meine Tochter dann in die Schule kam nutzte ich die Gelegenheit auch meine Arbeitszeit zu verändern um wirklich für Sie da sein zu können. Es fiel mir nicht schwer nach Feierabend “ das Zepter“ zu überreichen, da ich großartige Mitarbeiter habe. Nun durfte ich den großen Luxus kennenlernen mittags um 15:30 Uhr aus dem Geschäft spazieren zu können, meine Tochter von der Schule abholen und einfach für den Rest des Tages Mama und Notfalldienst (was kaum vorkommt- Ich liebe Euch Mädels!!! ) sein zu können.

So wie ich das sehe müsste es mir eigentlich super gehen- und doch verspüre ich,  wie so viele andere auch diese innere Unruhe und mir ist inzwischen klar, dass diese Zeichen unserer Zeit einen starken Einfluss auf meine/ unsere Gesundheit haben- und unsere Gesundheit wiederum hat einen starken Einfluss auf unser Wohlbefinden, unser Aussehen und unsren Körper- und schliesst somit auch Themen wie Haare und Haut ein!

 

Also befassen wir uns mit dem Ursprung dieses Problems und steigen nicht einfach irgendwo zwischen Ampullen und Anti- Schuppenshampoo ein!

 

Die große Frage stellt sich- Womit bringen wir wieder Ruhe und Geborgenheit in unser Leben und was hilft wirklich? 

 

Naja,während ich das hier so schreibe und mir die letzte Packung Choco Crossies reinhaue bin ich fest entschlossen das Experiment, welches mit dem Bürsten begonnen hat nun auch auf andere Aspekte zu testen-

welche Rolle spielt eigentlich bspw. die Ernährung? Welchen Einfluss hat sie auf unsere (Kopf)haut, das Aussehen, die Ausstrahlung, das Gemüt und der Motivation??? Wir haben gelernt Schönheit kommt von innen, und du bist was du isst! Also welche Auswirkungen haben Ernährung, eine gesunde Lebensführung und auch die Qualität unseres Essens auf Haare und Haut? Und wo und wann stellt sich eine Veränderung ein? Welche Rolle spielt Bewegung? Frische Luft? Oder doch lieber Gym?? ( Nein, vergesst es lieber gleich wieder :))Welche weiteren Dinge tragen zu Gesundheit und Schönheit bei? Ist es wirklich das Endziel eine Life- Work- Balance zu finden, oder geht es nicht viel mehr darum die freie Zeit so zu auszufüllen das sie dich erfüllt und Glück und Zufriedenheit stellen sich von selbst ein.

Auf jeden Fall freue ich mich auf eine neue Herausforderung, werde natürlich trotzdem weiter fleißig Bürsten und bin gespannt was passiert.

Ich halte euch auf dem laufenden

 

Eure Sam